warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

MAP ist die Abkürzung für ‘Master Aminoacid Pattern’, was so viel bedeutet wie ‘Optimales Aminosäuremuster’.
Früher wurde es unter dem Markennamen ProShape vertrieben.
MAP vereint alle Vorteile von Proteinen ohne deren Nachteile, nämlich die belastenden und giftigen Abbauprodukte.
MAP bietet die Möglichkeit, alle 8 essentiellen, lebenswichtigen Aminosäuren

zu sich zu nehmen und so gezielt und effektiv den täglichen Bedarf in denkbar gesündester Weise zu decken.
Ursprünglich wurde MAP im klinischen Bereich erfolgreich eingesetzt und erprobt. Es ist weit mehr als eine Nahrungsergänzung: MAP/ ist ein äusserst hochwertiges Lebensmittel, das uns dabei helfen kann, täglich hochwertige Aminosäuren zu essen, Eiweissmangel vorzubeugen und evtl. Defizite auszugleichen.

 

MAP sind Eiweisspresslinge, die zu 100% aus den 8 essentiellen Aminosäuren in optimaler Form und Kombination bestehen.

1. MAP liefert hochwertige Proteinbausteine, “ohne unnötige Kalorien”. 10 MAP-Presslinge liefern bei weniger als 0,5 Kilokalorien denselben Nährwert wie 350 g Fleisch, Fisch oder Geflügel, die je nach Zubereitung ca. 900 bis 1600 Kilokalorien liefern würden.*

2. Eiweiss kann von unserem Körper grundsätzlich auf zweierlei Weise verwendet werden: es kann dem anabolen (aufbauenden) oder dem katabolen (abbauenden) Stoffwechselweg folgen. Beim abbauenden Stoffwechsel wird aus Eiweiss Energie erzeugt, was deutlich weniger effektiv ist als die Energiegewinnung z. B. aus Kohlehydraten. Ausserdem entsteht hierbei für den Körper belastender Stickstoffabfall.
Im aufbauenden Eiweiss-Stoffwechsel wird keine Energie erzeugt, sondern die Aminosäuren wirken als Bausteine für die Proteinsynthese des Körpers. Sie werden zum Aufbau neuer Zellen wie z. B. Organ-, Muskel-, Haut- und Knochenzellen sowie für Antikörper des Immunsystems und Hormone, Enzyme usw. genutzt. Die Aminosäuren in MAP sind so zusammengestellt, dass unser Körper sie optimal für den aufbauenden Stoffwechsel nutzen kann.

Unsere Zellen müssen ständig regeneriert werden – 24 Stunden am Tag, an jedem Tag unseres Lebens

3. MAP entlastet den Körper bei der Entsorgung unerwünschter Stoffwechselprodukte. Beim Abbau von gewöhnlichem Eiweiss bzw. Nahrungsproteinen entstehen grosse Mengen giftiger Stickstoffabbauprodukte. Bei den meisten eiweissreichen Nahrungsmitteln (und Nahrungsergänzungsmitteln) ist die Menge des Abfalls grösser als die Menge der für den Körper verwertbaren Aminosäuren! MAP dagegen wird zu 99% vom Körper verwertet; es entsteht nur eine vernachlässigbar geringe Menge an problematischem Abfall (siehe auch das Video zur Verwertung von Nahrungsproteinen)

4. MAP unterstützt den Muskelaufbau und verkürzt die Regenerationszeit nach Trainingsphasen. Da beim Verzehr von MAP keine Verdauungsrückstände entstehen, kann man die Presslinge jederzeit auch während des Trainings oder auch Wettkämpfen verwenden, ohne die Verdauungsorgane zu belasten. MAP ist offiziellen Analysen zufolge kein Dopingmittel.
Selbst bei geringer sportlicher Betätigung kann so Muskelmasse aufgebaut werden; der Grundumsatz steigt ohne Stickstoffabfall.

5. MAP unterstützt eine Ernährungsweise mit dem Ziel einer gesunden und dauerhaften Gewichtsabnahme. Bei einer mit MAP unterstützten Diät gerät der Körper nie in eine Notsituation. Er wird nicht nur ausreichend, sondern in gewisser Weise besser ernährt, da weniger Giftstoffe anfallen. Der Grundumsatz bleibt erhalten, es kommt nicht zu der oft Diäten begleitenden Schwäche. Fett wird nach und nach durch Muskeln ersetzt. Deshalb bleibt der Jojo-Effekt aus, nach Beendigung der Diät werden die verlorenen Kilos nicht durch schnell wieder angelagertes Fett ersetzt. Dadurch, dass die Gewichtsabnahme über Fett- und nicht über Muskelabbau erzielt wird, wird auch das Körpergewebe nicht geschädigt. Cellulite nimmt ab, die Zellen regenerieren sich, der Körper entgiftet und erholt sich.

Erfahrungen mit MAP zeigen, dass selbst bei starker Gewichtsabnahme die Haut ‘mitschrumpft’.

6. Gerade während einer Diät ist der Körper stark belastet. Wenn Fettzellen abgebaut werden, werden nämlich die darin enthaltenen Giftstoffe freigesetzt. Sind zu viele Giftstoffe im Blut, zieht der Körper die Notbremse und baut keine weiteren Fettzellen mehr ab. Stark proteinhaltige Diäten produzieren viele giftige Abbauprodukte und können so dazu führen, dass der Körper zusätzliche Fettzellen anlegt, um der Vergiftung entgegen zu wirken. MAP wird praktisch ohne Abfälle (nur 1%) verstoffwechselt, d. h. es entstehen auch keine giftigen Abbauprodukte.

7. MAP optimiert den Wasserhaushalt.
Dadurch können Wassereinlagerungen abgebaut werden. Bei 10 Kilo Übergewicht besteht etwa die Hälfte aus Wasser; bei stark übergewichtigen Menschen mit 50 oder mehr Kilo Übergewicht besteht bis zu 75% des Übergewichts aus Wasser. Diese Wassereinlagerungen können durch Ausgleich des bei Wassereinlagerungen vorliegenden Aminosäuremangels wieder ausgeglichen werden. Mit einem einfachen Test können Sie feststellen, ob Sie Wassereinlagerungen bzw. Aminosäuremangel haben.

************

*nach Prof. Lucà-Moretti: 10 g MAP liefern aufgrund der hohen anabolen Verwertung in der Proteinsynthese real weniger als 0,5 Kilokalorien und denselben Nährwert wie 350 Gramm Fleisch, Fisch oder Geflügel. Aus lebensmittelrechtlichen Gründen müssen essentielle Aminosäuren jedoch mit dem gleichen Energiewert wie Nahrungsproteine deklariert werden, sodass hiernach eine Portion formal mit 40 Kilokalorien angegeben werden muss.

loading
×